s.Oliver Mitarbeiter spenden über 3.000 Euro an die Würzburger Kindertafel

Der Verein Kindertafel Würzburg e.V. erhält den gesamten Spenden-Erlös, der bei der letzten Weihnachtsfeier des Mode- und Lifestyleunternehmens gesammelt wurde

Rottendorf, 17. Januar 2014

Die s.Oliver Weihnachtsfeier bildet jedes Jahr den krönenden Abschluss für die s.Oliver Belegschaft am Standort Rottendorf. Dieser Anlass dient aber nicht allein dazu, gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen, sondern es wird auch an Bedürftige gedacht, die Unterstützung benötigen. Auf Initiative des s.Oliver For Us-Teams wurden bei der Weihnachtsfeier am 13. Dezember 2013 Spendenboxen aufgestellt, um für den Verein Kindertafel Würzburg e.V. zu sammeln. Auf diesem Weg kamen stolze 3.020 Euro Spendenerlös zusammen, die in Form eines großen Schecks, am heutigen Freitag, 17. Januar 2014 im Headquarter Rottendorf an Frau Ute Kremen von der Kindertafel Würzburg e.V. übergeben wurden.

170114_1920

Frau Kremen gab interessante Einblicke in die Arbeit der Kindertafel. Bei steigender Nachfrage würden aktuell 150-200 Brote am Tag satzungsgemäß an Grund-Haupt- und Förderschulen ausgefahren. Der Bedarf sei aber durchaus auch bei Realschulen und Gymnasien gegeben. In enger Absprache mit den Schulen und den dortigen Hausmeistern werde die Nachfrage immer wieder neu abgestimmt.

Die anwesenden Mitglieder des s.Oliver For Us-Teams, Isabel Metz, Gerald Fuchs, Martina Lorenz und Philip Ponnath, sowie Reinhold Werthmann, Director HR Capital Management zeigten sich von der täglichen Bewältigung der logistischen Herausforderung sehr beeindruckt. Dazu meinte Philip Ponnath, dass man sich auch aus diesem Grund entschieden habe, die Kindertafel Würzburg zu unterstützen. Man habe sich entschieden einer noch jungen Organisation unter die Arme zu greifen, die hier in der Region Kindern hilft.

Auch Herr Werthmann erläuterte: „Der Auslöser für die Spendenaktion war für uns die Erkenntnis, dass auch in einer Stadt wie Würzburg Kinderarmut leider ein Thema ist. Deshalb freuen wir uns, einen vierstelligen Betrag im Namen unserer gesamten Belegschaft einem guten Zweck zu übermitteln. Bei einer Organisation wie Kindertafel Würzburg e.V. ist das Geld in den besten Händen.“

170114_01_1920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer mehr Kinder werden heutzutage mit keinem oder einem unausgewogenen Pausenbrot in die Schule geschickt. Gründe für die fehlenden Pausenbrote sind die zunehmende Armut in Deutschland und unsere schnelllebige Zeit. Die Würzburger Kindertafel hat es sich zur Aufgabe gemacht bedürftigen Kindern ein gesundes Pausenbrot zu liefern. Jeden Morgen werden gesunde Pausenbrote gestrichen und in die Würzburger Schulen gebracht. Dies alles geschieht in ehrenamtlicher Arbeit und ausschließlich durch Spenden finanziert. Ein gesundes Frühstück ist die Basis für Konzentration und Freude am Lernen. Durch die Schulbrote werden die Kinder gestärkt, denn mit knurrendem Magen Lernen keinen Spaß. Der Erfolg ist sogar messbar: Im Schnitt verbessern sich die Kinder mit regelmäßigem Pausenbrot um eine halbe Schulnote.

Die Firma s.Oliver setzt sich in langer Tradition für soziale Projekte in der Region sowie weltweit ein. Seit einigen Jahren ist das in Rottendorf ansässige Unternehmen bereits Sponsor des Würzburger Africa Festivals. 2013 spendete s.Oliver Kleidung im Wert von 450.000 Euro zur Unterstützung der Hochwasseropfer in Bayern und Ostdeutschland. Bei der s.Oliver REALSTARS Gala, im März 2013, spendete das Modeunternehmen 100.000 Euro für karitative Organisationen wie „Sauti Kuu“ und „Aufwind Mannheim e. V.“ Auch 2011 spendete s.Oliver Kleidung im Wert von rund 260.000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz, denen ebenfalls der gesamte Erlös eines eigens designten Charity-Shirts für die Katastrophen-Opfer in Japan zu Gute kam. Bereits 2009/2010 wurde mit dem Verkauf der „Peanuts“ T-Shirts die Hilfsorganisation BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ mit einer Spendensumme von 200.000 Euro unterstützt. Ebenfalls 2009 spendete s.Oliver 10.000 Euro an den Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ Weitere Spenden gingen an die Erdbebenopfer in Haiti sowie 50.000 Euro für die Flutopfer von Pakistan. Zudem unterstützt das Unternehmen seit Gründung der Veranstaltung 1998, die Special Olympics durch die Ausstattung des gesamten Deutschen Teams sowie aller Helfer.

Carolin Bischof
Corporate Marketing

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.